Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:25967397
Online:11
Heute:153
Besucher:701017







BSV 68 Sebnitz vs. SG Dynamo Dresden II
12.04.2008 / 15:00

1:1 (0:1)

Die zweite Mannschaft der SG Dynamo Dresden hat vier Minuten vor Spielende den fünften Sieg in Serie verpasst: Beim BSV 68 Sebnitz musste man sich mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben.

Die 415 Zuschauer, unter ihnen Dieter Riedel sowie Eduard Geyer, sahen an Höhepunkten zunächst nur eine Kletterwand und eine Hüpfburg, denn die Sebnitzer hatten zum Familientag eingeladen. Höhepunkt dieser Veranstaltung war die Stadion-Umbenennung. Das ehemalige Waldstadion heißt ab jetzt „Sparkassen Waldstadion Sebnitz“. Naja, wenn's hilft...

Es dauerte etwa dreißig Minuten, bis die Schwarz-Gelben im Spiel angekommen waren. Bis dahin kam Gefahr vor beiden Toren nur bei Standardsituationen oder Weitschüssen auf. Nach sieben Minuten stellte ein direkter Freistoß von Kapitän Christian Hauser BSV-Schlussmann Michal Unger ebenfalls vor keine Probleme wie Paul-Max Walthers 30-Meter-Freistoss nach einer halben Stunde; auf der anderen Seite war Oliver Birnbaum beim einem Lupferversuch von Pierre Nebes (25.) und einer Distanzgranate von Alfred Kühn (34., tolle Flugparade zur Ecke) auf dem Posten. Patrick Würll, der ansonsten ziemlich blass blieb, trat nur einmal nennenswert in Erscheinung, als sein Schuss gegen den linken Pfosten klatschte (35.). Zwei Minuten vor dem Pausentee fiel dann doch noch ein Tor: Sebastian Kieback hatte geflankt, Mathias Grandl lenkte den Ball unglücklich per Hacke auf den am langen Pfosten freistehenden Willi Richter weiter – dieser hatte kein Mühe zu vollenden. Ronny Kreher vergab in der Nachspielzeit gar noch das 0:2, als er nach einem schnellen Tempogegenstoß von Kieback das Leder in den Lauf gespielt bekam und aus 14 Metern am rechten Pfosten vorbeischob.

Als nach 55 Minuten der Sebnitzer Michael Kunze wegen unsportlichen Betragens vom Platz gestellt worden war, schien die Partie bereits entschieden. Und hätten die Dresdner danach auch nur eine ihrer Möglichkeiten verwertet, wäre auch nichts mehr angebrannt. Doch weder Ronny Kreher (70., Kopfball über die Latte, 82. im Duett mit Richter an Unger gescheitert) noch Willi Richter (82., freistehend vor dem Tor drüber) brachten das Runde ins Eckige. So passierte doch noch was. Obwohl die Sebnitzer im zweiten Durchgang nur noch eine nennenswerte Aktion hatten (Nebes 25-Meter-Freistoss flog am linken Pfosten vorbei, 68.), kamen sie noch zum Ausgleich. Einen individuellen Fehler Daniel Meinels, der Vojtech Kubik den Ball unabsichtlich auflegte, führte zum 1:1, da sich der Tscheche auch nicht von Ronny Surma und Birnbaum am Torerfolg hindern ließ.

 

Sebnitz: Unger – Grandl, Broum, van Kolck, Hoffmann (63. Horinek) – Miratsky, Kühn, Berndt, Kubik – Nebes, Kunze. Trainer Schmuck.

Dresden: Birnbaum – Kunze, Surma, Meinel, Girke – Kieback (81. Benedict), Süß, Walther (35. Richter), Hauser – Marx (35. Kreher), Würll. Trainer: Maucksch.

Tore: 0:1 Richter (), 1:1 Kubik () – SR: A. Sather (Grimma) – Zuschauer: 415 im Sparkassen Waldstadion Sebnitz – Gelbe Karten: Kunze, Hoffmann, Kühn, Berndt, Miratsky – Marx, Walther, Kreher – GR Karte: Kunze (55., unsportliches Betragen).

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Dienstag, 15. April 2008 (521 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.