Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26079992
Online:7
Heute:43
Besucher:702153







VfB Fortuna Chemnitz vs. SG Dynamo Dresden II
08.12.2007 / 13:30

2:2 (1:0)

Chemnitz: Kretzschmar – Kutzner, Karl, Weigel – Bauer, Strathe, Müller (68. Ullmann), Lindner – Dittrich – Hänel (90./+1 Schmidt), Laskowski. Trainer: Schwoy.

Dresden: Birnbaum – Kunze, Pietsch, Surma, Girke – Wolf, Meinel – Kieback, Kegel, Pfeffer (46. Masak) – Kreher. Trainer: Maucksch.

Ersatzbank: Friedemann (ETW), Grimmer – Zacher (ETW), Walther, Benedict, Richter. 

Tore: 1:0 Hänel (2.), 1:1 Kieback (61.), 1:2 Surma (73.), 2:2 Karl (76.) – SR: Wadewitz (Leipzig) / Assistenten: Zander, Reuschle – Zuschauer: 150 im Stadion an der Chemnitztalstraße – Gelbe Karten: Weigel, Laskowski, Dittrich, Strathe, Ullmann – Meinel, Surma, Kieback.

 

Im Stadion an der Chemnitztalstraße sahen 150 Zuschauer ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten – von daher ist das Ergebnis schon irgendwie als gerecht einzustufen. Doch erstens tritt man damit aus Dynamo-Sicht tabellarisch auf der Stelle (trotz der überraschenden 0:2-Niederlage von Aue II in Freiberg!) und zweitens war dieser Punktverlust letztendlich völlig unnötig. Doch der Reihe nach:

Vom Anstoß weg wollten die Chemnitzer den Landeshauptstädtern anscheinend zeigen wo der Hammer hängt: Die Gastgeber gingen äußerst rustikal und aggressiv in die Zweikämpfe und wollten so die technisch bessere Dynamo-Mannschaft nicht zur Entfaltung kommen lassen. Dieses Rezept ging leider voll auf – die Schwarz-Gelben verzeichneten im ersten Durchgang nicht eine nennenswerte Torchance. Dafür gab es deren fünf auf Seiten der blauen VfB-Kicker. Nachdem ein Dynamo-Spieler im Mittelfeld über den Ball geschlagen hatte, marschierte der Danilo Hänel allein auf und davon und erzielte bereits nach 2 Minuten das 1:0 für seine Mannschaft. Nach 20 Minuten verpasste Hänel eine Eingabe von der linken Seite nur um Zentimeter. Auch der „Oldie“ Steffen Karl zeigte sich nicht nur als Abwehrorganisator präsent, köpfte zum Glück den Ball ebenfalls knapp neben das Tor ins Aus (31.). Eine weitere Kopfballgelegenheit durch Daniel Lindner nach einem Freistoß des Ex-Dynamos Tim Strathe (37.) brachte zwar auch Gefahr, doch nicht mehr das 2:0 vor der Pause.

Trainer Matthias Maucksch hielt eine kurze intensive Mannschaftsansprache und stellte um. Philipp Masak kam für Sascha Pfeffer in die Partie, Ronny Surma ging aus der Abwehr in den Sturm. Der Erfolg dieser Maßnahme sollte nicht lange auf sich warten lassen. Nachdem Sebastian Kieback eine Hereingabe von Sepp Kunze zum 1:1-Ausgleich veredelt hatte, traf Surma zur 2:1-Führung. Philipp Masak hatte an der Strafraumgrenze schön denn Ball erkämpft und auf Ronny Kreher weitergeleitet. Dieser flankte in die Mitte auf den Dynamo-Kapitän, der den Ball wuchtig einköpfte (73.). Leider währte die Freude der Dresdner nur kurz, denn eine Unachtsamkeit, wie schon vor dem 0:1, brachte die Dresdner um den Lohn ihrer Mühen. Nach einem Freistoß kullerte der Ball aus dem Getümmel irgendwie ins Dresdner Tor – Steffen Karl wurde als Torschütze angegeben. Danach probierten die Dresdner noch mal alles, um den Dreier doch noch einzufahren. Aber sowohl Ronny Kreher (79., 87.) als auch Philipp Masak (83., Schuss an die Querlatte) hatten Pech im Abschluss, so dass es nur mit einem 2:2-Unentschieden im Gepäck auf die Heimreise nach Dresden ging.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Donnerstag, 13. Dezember 2007 (546 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.