Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26061102
Online:12
Heute:162
Besucher:702010







SG Dynamo Dresden II vs. BSC Freiberg
02.12.2007 / 13:30

2:0 (1:0)

Dresden: Birnbaum – Wolf, Pietsch, Surma, Girke – Masak, Meinel, Kunze (57. Walther) – Kegel – Boltze, Kieback (89. Benedict). Trainer: Maucksch.

Freiberg: Schmidt – Lehmann, Braun, Polifka, Mühlberg – Tröger, Morgenstern, Voigt, Burkhardt – Rosengarten (75. Dienel), König (68. Schreiter). Trainer: Simon.

Ersatzbank: Zacher (ETW), Maglica – Fischer (ETW), Stumpf, Wolf. 

Tore: 1:0 Kieback (34.), 2:0 Kegel (88./Foulelfmeter) – SR: Petzold (Lugau) / Assistenten: Kolbe, Schönfelder – Zuschauer: 100 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karten: Kunze, Masak, Boltze – Mühlberg, Rosengarten, Dienel.

 

Auch im letzten Heimspiel dieser Halbserie blieb die zweite Mannschaft der SGD zu Hause siegreich. Doch gegen den Aufsteiger aus der Bezirksliga Chemnitz und zugleich Drittletzten der Tabelle dauerte es bis zur 88. Minute, ehe der Drei-Punkte-Erfolg unter Dach und Fach war.

Die Gäste, welche zudem noch den zweitschlechtesten Sturm der Liga besitzen, waren im ersten Durchgang vor allem defensiv orientiert und darauf bedacht, kein Gegentor zu kassieren. Dummerweise machten die Schwarz-Gelben dieses Spielchen mit: Die Aktionen der Gastgeber in den ersten 30 Minuten wurden ohne Druck und Tempo vorgetragen, so dass das Spiel so vor sich hinplätscherte. Nach 28 Minuten hatte Robert Pietsch die erste nennenswerte Aktion des Spiels, doch BSC-Keeper Michael Schmidt bekam noch die Fäuste an den Ball. Vier Minuten später war es Maik Kegel, dessen Distanzschuss Torwart Schmidt zur Ecke klärte. Beim dritten Dresdner Versuch war der Schlussmann dann machtlos: Ronald Wolf luchste Tino König das Leder an der Seitenlinie ab und flankte auf den Scheitel von Sebastian Kieback, der zum 1:0 nach 34 Minuten einköpfte. Chancen für Freiberg in Halbzeit eins: Fehlanzeige!

Keine Ahnung, was die Gäste im Pausentee hatten, denn ab Wiederanpfiff waren sie das bestimmende Team nach Chancen und hätten mindestens den Ausgleich machen können bzw. müssen. Robin Tröger wurde zum auffälligsten Mann beim Ligaaufsteiger. Zunächst landete sein Schuss in den Armen von Dynamo-Schlussmann Oliver Birnbaum (52.), dann konnte Dresdens Keeper den Spurt des Freiberger Rechtsaußen im letzten Moment noch stoppen (66.). Torchancen aus dem Spiel heraus gab es dagegen für die Dresdner nach der Pause nur zweimal. Zunächst ballerte Sepp Kunze aus Nahdistanz eine gute Möglichkeit über das Tor (57.), anschließend konnte Schlussmann Schmidt Sebastian Kiebacks Schuss zur Ecke klären (71.). Zudem hatten die Dresdner Glück, dass bei der Aktion von Oliver Birnbaum gegen Julian Rosengarten im Strafraum die Pfeife von Schiedsrichter Daniel Petzold aus Lugau stumm blieb (72.). Dagegen ertönte sie kurz vor dem Abpfiff auf der anderen Seite. Enrico Dienel hatte Maik Kegel im Strafraum zu Fall gebracht. Der Gefoulte trat selbst zum Strafstoß an, verlud BSC-Tormann Schmidt und stellte so ganz sicher den 2:0-Endstand her.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Donnerstag, 13. Dezember 2007 (683 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.