Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26063613
Online:2
Heute:8
Besucher:702036







SG Dynamo Dresden II vs. 1. FC Lokomotive Leipzig
28.10.2007 / 13:00

2:0 (1:0)

Dresden: Zacher – Süß, Pietsch, Meinel, Wolf – Knackmuß, Beuchel – Kieback, Kegel, Kunze (77. Masak) – Marx (84. Walther). Trainer: Maucksch.

Leipzig: Evers – Trinko, Starke (44. Engler), Krauß, Knoof (58. Schreiber) – Hensgen – Eiselt, Ledwoch, Kunert – Wetzig, Heusel (58. Sommer). Trainer: Lisiewicz.

Ersatzbank: Birnbaum (ETW), Benedict, Maglica, Kreher – Eck (ETW), S. Hellmund, Roscher. 

Tore: 1:0 Kegel (37.), 2:0 Pietsch (54.) – SR: Stahlmann (Hainichen) / Assistenten: Daniela Schneider, Kolbe – Zuschauer: 6.156 im Rudolf-Harbig-Stadion – Gelbe Karten: Süß, Marx, Kegel, Knackmuß – Heusel, Knoof, Ledwoch, Schreiber – Gelb-Rote Karten: Süß (41., Foulspiel und Unsportlichkeit) – Ledwoch (68., Zufall bringen).

 

Auch im 5. Heimspiel dieser Saison gab die Zweite Mannschaft der SGD keinen einzigen Punkt ab. Mit dem 2:0-Erfolg brachten die Männer von Trainer Matthias Maucksch dem 1. FC Lok Leipzig zugleich die erste Auswärtsniederlage dieser Spielzeit bei.

Wegen des hohen Zuschauerandrangs wurde die Partie eine Viertelstunde später angepfiffen. Zur Freude der meisten unter den 6.156 Zuschauern nahmen die Hausherren auch gleich das Heft des Handelns in die Hand. Die Schussversuche von Torsten Marx (4.) und Markus Knackmuß (6.) hielt Jan Evers im Lok-Tor ohne Probleme. Danach passierte lange Zeit nichts mehr. Die Schwarz-Gelben hatten mehr Spielanteile, konnten sie jedoch nicht in Chancen ummünzen. Die Gäste standen gut in der Abwehr, dafür ging bei ihnen nach vorne nicht allzu viel. Nach 22 Minuten setzte dann Dresdens Kapitän René Beuchel einen schönen Seitfallzieher an, doch Evers reagierte stark. Nur sieben Minuten später hätte Marx das 1:0 machen müssen: Frei im Strafraum nahm er das Leder volley aus 15 Metern und drosch die Kugel in die Wolken. Nach 34 Minuten kamen die Gelb-Blauen zu ihrer ersten richtigen Chance. Doch Robert Pietsch klärte in letzter Sekunde vor dem abschlussbereiten René Heusel die Situation zum Einwurf. Kurz darauf nahm Maik Kegel den Ball am 16er an, ging über links an der Abwehr vorbei und schoss flach ins lange Eck zum 1:0 für Dynamo ein – der längst fällige Führungstreffer war endlich gefallen! Leider wurde die Freude vier Minuten später etwas getrübt. Der bereits verwarnte Stefan Süß wollte einen Elfmeter herausholen, den Schiri Jens Stahlmann allerdings nicht gab. Leipzigs Kapitän Holger Krauß provozierte Süß darauf und dieser nahm Krauß etwas robust zur Brust – das gab zu Recht Gelb-Rot für den Dresdner Außenverteidiger. Vom Platz musste übrigens auch noch in der ersten Halbzeit der Ex-Dynamo Manuel Starke – er hatte sich allerdings im Kopfball-Zweikampf mit Torsten Marx eine stark blutende Kopfverletzung zugezogen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs zeigten beide „Fan“-Lager, was sie an Pyrotechnik alles mitgebracht hatten: Leipzig Leuchtraketen, Dresden Rauchbomben und Knaller. Ansonsten blieb es in den 90 Minuten Gott sei Dank friedlich – genauso wie das Geschehen auf dem Rasen. Schlussmann Evers war's wohl zu friedlich: Einen harmlosen Schuss Maik Kegels wollte Loks Torhüter locker aufnehmen, doch der Ball rutschte ihm unter dem Körper durch. Robert Pietsch roch den Braten am schnellste und bedankte sich mit dem 2:0! Eine Viertelstunde später, in der sich aber auch so gar nichts ereignete, trat René Ledwoch gegen Maik Kegel nach und durfte ebenfalls zeitiger zum Duschen – Gelb-Rot auch hier und die zahlenmäßige Gleichstand war wieder hergestellt. Gäte-Traine Rainer Lisiewicz brachte dann zwei neue Offensivkräfte, doch bis auf ein straffes Geschoss von Rico Engler (73.), den Daniel Zacher im SGD-Tor ebenso stark parierte wie Thomas Wetzigs Fallrückzieher (76.), kam nicht viel dabei heraus. Die Hausherren hätten durch einen Seitfallzieher von Kegel nach einer Knackmuß-Flanke (71.), Marx zweitem vergebenen Soloversuch (75., rechts daneben) und Knackmuß' Kopfball (80.) das Resultat noch in die Höhe schrauben können. Letzliches blieb es beim 2:0-Erfolg für die Dresdner, die sich an diesem Nachmittag als die clevere und wesentlich aktivere Mannschaft präsentiert und sich die die Punkte redlich verdient hatte.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Sonntag, 04. November 2007 (651 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.