Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26058482
Online:7
Heute:143
Besucher:701991







SG Dynamo Dresden II vs. SV 1919 Grimma
23.09.2007 / 15:00

7:3 (5:2)

Dresden: Zacher – Süß, Pietsch, Surma, Meinel – Beuchel – Walther (77. Masak), Girke (58. Kunze) – Kegel – Marx, Kreher (65. Kieback). Trainer: Seifert.

Grimma: Möbius – K. Wimberger, Polefka (54. Prengel), Burde, Göthe – Merz, Döring, Max (82. Hemme) – Werner, Tröger – Pannike. Trainer: Blumentritt.

Ersatzbank: Birnbaum (ETW) – E. Wimberger (ETW), Sowea-Wolf. 

Tore: 1:0 Kegel (3./Foulelfmeter), 2:0 Marx (15.), 3:0 Girke (15.), 4:0 Marx (20.), 4:1 Max (26.), 5:1 Kreher (30.), 5:2 Tröger (45.), 6:2 Kreher (51.), 6:3 Prengel (63.), 7:3 Marx (86.) – SR: Petzold (Lugau) / Assistenten: Langer, Meyer – Zuschauer: 155 am Sportplatz Wurzener Straße – Gelbe Karten: Polefka, Burde (beide Grimma).

 

Ein 7:3 war schon mal in die Dynamo-Historie eingegangen – mit dem schlechteren Ende für die Schwarz-Gelben. Dass es auch anders geht, bewies die Zweite Mannschaft der SGD elf Jahre später...

Bereits nach zwei Minuten nahm das Unheil für die an diesem Tag völlig indisponierten Gäste ihren Lauf. Matthias Polefka brachte Ronny Surma im Strafraum zu Fall, Schiri Daniel Petzold zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Maik Kegel schnappte sich die Kugel und verwandelte sicher zum 1:0. Die Grimmaer hatten sich von dem frühen Rückstand noch gar nicht richtig wieder erholt, da schepperte es schon wieder im Kasten von Möbius. Hatte Marx zuvor noch das Außennetz getroffen (14.), zielte er sechzig Sekunden etwas genauer. Seine Bogenlampe aus 17 Metern schlug hinter dem Gäste-Schlussmann, der in dieser Situation etwas zu weit vor seinem Tor stand, ein. Kurz nach dem Anstoß verloren die Muldestädter den Ball gleich wieder. Benjamin Girke sprintete allen auf und davon und schob das Leder am herausstürzenden Schlussmann vorbei ins rechte Eck – 3:0. Fünf Minuten später betätigte sich Girke als Vorbereiter. Seinen langen Pass auf die rechte Seite erreichte Walther, der in die Mitte auf Marx flankte. Der Dresdner Stürmer konnte von der Abwehr unbehelligt den Ball annehmen und ließ das Leder zum 4:0 über die Linie kullern. Mit der ersten Chance kam Grimma gleich zum Anschlusstreffer. Einen Eckstoß von Stefan Tröger köpfte Thomas Max in die Maschen (26.). Doch die Dresdner ließen sich davon nicht beeindrucken und stellten nur vier Minuten später erneut die Vier-Tore-Führung her. Auf Vorlage von Torsten Marx schoss diesmal sein Sturmpartner Ronny Kreher aus spitzem Winkel den Ball über die Linie (30.). Den Schlusspunkt vor der Halbzeit setzen aber wieder die Grimmaer. Stefan Tröger zog aus 17 Metern einfach mal ab – die Kugel schlug zum zweiten Mal an diesem Tag hinter Daniel Zacher im Dynamo-Tor ein (45.).

Auch nach der Halbzeit wurden die Torchancen nicht weniger. Zunächst traf Maik Kegel nur den Pfosten (50.), dann jagte Kreher dem Grimmaer Kapitän Sebastian Burde den Ball an der Strafraumgrenze ab und marschierte aufs Tor. Frei vor Möbius ließ er dem Grimmaer Keeper erneut keine Chance – der arme Kerl musste das Leder schon zum 6. Mal an diesem Nachmittag aus dem Netz holen (51.). Doch die Gäste kamen noch einmal heran. Ähnlich wie beim 4:1 schlug Tröger eine Eckball in den Dynamo Strafraum, wo Thomas Prengel aus dem Gewühl heraus die Kugel über die Linie drückte (63.). Dass nicht jeder Schuss ein Treffer an diesem Nachmittag war, musste Sebastian Kieback leidvoll erfahren. Denn von seinen zwei Chancen ging eine in den fast wolkenlosen blauen Spätsommerhimmel (66.), die andere machte Möbius reaktionsschnell zunichte (72.). Auch Torsten Marx (70.) und Maik Kegel (78.) zielten bei ihren Schussgelegenheiten etwas zu hoch. Zehn Minuten vor dem Ende hätte Grimma erneut verkürzen können, doch der 20-Meter-Freistoss Marc Werners wurde eine sichere Beute Zachers. Auf der Gegenseite köpfte Marx nach Kegels Hereingabe direkt Torwart Möbius an (84.), ehe der Dynamo-Stürmer zwei Minuten später zum Endstand traf. Der eingewechselte Philipp Masak setzte sich auf der rechten Seite ganz stark durch, flankte in die Mitte und Kopfballungeheuer Marx traf zum 7:3-Endstand. Auch Schiri Petzold hatte nun Erbarmen mit den Randleipzigern und pfiff die Partie eine Minute früher ab.

 

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Montag, 24. September 2007 (674 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.