Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26020424
Online:7
Heute:117
Besucher:701422







Chemnitzer FC II vs. SG Dynamo Dresden II
15.09.2007 / 14:00

2:1 (1:1)

Chemnitz: Schmidt – Dittmann, Baumann, Thönelt (84. Langklotz), Becker – John – Kunze (46. Seidel), Bemmann – Schumann – Grube, Sinaba. Trainer: Jendrossek.

Dresden: Birnbaum – Masak (58. Fricke), Küchler, Meinel, Girke – Ulich (70. Göschick) – Walther, Kunze (83. Maglica) – Kegel – Kreher, Würll. Trainer: Seifert.

Ersatzbank: Smerat (ETW), Freund, Voigt – . 

Tore: 1:0 Sinaba (2.), 1:1 Walther (40.), 2:1 Seidel (52.) – SR: Kresin (Leipzig) / Assistenten: Pöckelmann, Krüger – Zuschauer: 332 im Stadion an der Gellertstraße – Gelbe Karten: Grube – Kunze, Walther.

 

Peinlich, peinlich: Durch ein 1:2 bei der 2. Mannschaft des Chemnitzer FC musste Dynamo Dresdens zweite Vertretung bereits nach der ersten Runde aus dem diesjährigen Sachsenpokal ausscheiden.

Trainer Jan Seifert hatte seine Mannschaft vollständig umgekrempelt bzw. umkrempeln müssen. Ivo Ulich und Patrick Würll kamen von der Ersten, Markus Fricke von der A-Jugend. Sebastian Kieback, Torsten Marx, Rionny Surma und Daniel Zacher waren mit der Sachsenauswahl in Brandenburg unterwegs und konnten die Reise zu den Himmelblauen deshalb nicht mit antreten. Und so blieb ihnen die Blamage von der Gellertstraße erspart...

Vor allem die Verteidigung spielte das erste, und wohl auch das letzte, Mal in dieser Besetzung zusammen. Denn bereits nach zwei Minuten war sie komplett nicht im Bilde. Eine Ecke von links durch Steve Grube drückte Bakary Sinaba am langen Pfosten über die Linie – 1:0 für den Bezirksligisten! Doch nicht nur die Defensive, auch die übrigen Mannschaftsteile fanden überhaupt nicht ins Spiel. Die Schwarz-Gelben spielten leidenschaftslos, übten keinerlei Druck (Pressing) auf den Gegner aus und machten sich mit vielen Fehlpässen zudem das Leben selbst schwer. Trotz alledem kam es zu ein paar vereinzelten Gelegenheiten. Einen indirekten Freistoß legte Maik Kegel auf Paul-Max Walther ab (9.), doch CFC-Keeper Stefan Schmidt hielt diesen Schuss ebenso wie Walthers zweiten Versuch sieben Minuten später. Danach war wieder Chemnitz am Drücker. Vor allem Sinaba war von den Dresdnern nie zu stellen und bereitete der Abwehr große Probleme. Nach 24 Minuten tauchte der Chemnitzer frei vorm Tor auf, schoss das Leder aber an den Pfosten. Oliver Birnbaum hatte den Ball im Nachfassen sicher. Zwei Minuten später lief Sinaba zwei Dynamos auf und davon, doch sein Schuss ging neben dem rechten Pfosten ins Aus. Fünf Minuten vor der Pause bewies Dresdens Regisseur Ivo Ulich gute Auge und spielte seinem Kollegen Paul-Max Walther den Ball genial in den Lauf. Dessen Schuss von rechts schlug im langen Eck ein – der überraschende 1:1-Halbzeitstand war perfekt und Dresden noch nicht ganz verloren.

Dachte man zumindest – doch die Hoffnung hielt insgesamt nur zwölf Minuten. Eine schöne Kombination über Tobias Becker und Sinaba vollendete der zur Halbzeit eingewechselte Sebastian Seidel zum Führungstreffer. Und die Chemnitzer wollten gleich scharf nachlegen: Zunächst fing Birnbaum eine gefährliche Eingabe von Grube weg (53.), anschließend parierte Dresdens Tormann den Schuss von Stefan Schumann (54.) und den Nahdistanz-Versuch David Dittmanns (64.). Sieben Minuten später musste dann Chemnitz' Schlussmann Schmidt wieder sein ganzes Können aufbringen: Einen Schuss von Patrick Würll wehrte er glänzend mit dem Fuß ab. Danach passierte lange Zeit nichts. Mit zunehmender Spieldauer freundeten sich die Chemnitzer immer mehr mit diesem Ergebnis an und verwalteten es nur noch; von den Gästen ging keinerlei Torgefahr mehr aus. Erst in der Schlussphase gab es noch drei gute Szenen für Dynamo: Benno Göschicks Schuss ging knapp am Tor vorbei (85.), Krehers Versuch drüber (89.) und Nikica Maglicas Schuss wurde von Keeper Schmidt gehalten (90/+3.). Danach hatte das alles in allem niveaulose Spiel ein Ende und der CFC zog verdient in die zweite Pokal-Runde ein.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Mittwoch, 19. September 2007 (596 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.