Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26081417
Online:5
Heute:53
Besucher:702163







Dynamo Dresden II vs. SV 1919 Grimma
13.05.2007 / 15:00

5:0 (2:0)

Dresden : Horvat – John, Wolf, Oppitz, Girke – Strathe (63. Marx) – Lerchl (83. Okuma), Linkert, Kieback (78. Schmidt) – Nebes, Hensel. Trainer: Seifert.

Grimma: Möbius – Burde, Zaulich, Funke – Großmann (90./+2 Winkler), Wohllebe, Tröger, Kunert, Johne – Pannike, Max. Spielertrainer: Zaulich.

Ersatzbank: Werner (ETW), Leutert – F. Wimberger, K. Wimberger, Prengel.

Tore: 1:0 Nebes (30.), 2:0 Hensel (39.), 3:0 Marx (84.), 4:0 Hensel (87.), 5:0 Nebes (90./+2, Foulelfmeter) – SR: Franke (Zwönitz) / Assistenten: Goßler , Rasser – Zuschauer: 90 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karten: Hensel – Burde, Großmann, Tröger, Kunert – Rote Karte: Möbius (90./+1, Notbremse).

 

Im vorvorletzten Heimspiel der Saison sorgten die Dynamos noch mal für ein Highlight. Mit einer 0:5-Schlappe im Gepäck mussten die Gäste aus Grimma die Heimreise antreten. Es war zugleich der zweithöchste Sieg der Zweiten in dieser Spielzeit. Nur Bannewitz musste in der Hinrunde im Steyer-Stadion eine 0:6-Niederlage quittieren.

Die Elbflorenzer zeigten bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein die bessere Spielanlage und gingen in der ersten Halbzeit völlig verdient mit 2:0 in Führung. Marc Hensel legte nach einer halben Stunde schön auf Pierre Nebes ab. Der Dynamo-Stürmer fuhr mit der Abwehr Achterbahn und tanzte auch noch Torwart Rene Möbius aus – 1:0. Das 2:0 besorgte Hensel dann selbst. Weitere gute Chancen vergaben Nebes (7., 45./ Stefan Tröger klärt auf der Linie!), Sebastian Kieback (14.), Hensel (38.) und Reimund Linkert (39.). Die Muldestädter hätten sich über einen höheren Rückstand zur Pause nicht beschweren können. Die einzig richtig gefährliche Chance der Rot-Weißen entschärfte Darko Horvat mit einer Hand zur Ecke – Alexander Kunert hatte nach einem Zuspiel von Tröger geschossen (16.).

Im zweiten Durchgang übertrafen sich die Dresdner mal wieder gegenseitig im Chancenauslassen. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff griff Grimmas Keeper nach einem Freistoß daneben, Hensels Kopfball flog nur knapp neben das Tor, Carsten Oppitz' Nachschuss nach Nebes Freistoß flog über die Latte (62.). Kiebacks Eingabe verpassten Hensel und der eingewechselte Torsten Marx in der Mitte (65.) und Michael Johns Schuss hielt Möbius fest (75.). Erst in den letzten sechs Minuten ließ sich Grimma regelrecht abschlachten und brach völlig ein. Waren sie doch mit dem letzten Aufgebot angereist... Zuerst legte Hensel im Strafraum quer auf Marx und es stand 3:0 (84.). Linkert passte auf Marx, dieser legte quer auf Hensel und revanchiert sich so für die Vorarbeit zum dritten Treffer. Damit stand es drei Minuten vor dem Ende 4:0. Das letzte Tor fiel dann in der Nachspielzeit. Möbius foulte Hensel im Strafraum, das Leder prallte zu Nebes, der aus Abseitsposition in die Maschen traf. Somit zählte das Tor nicht, dafür zeigte Schiri Franke zuerst auf den Punkt und dann Möbius die Rote Karte! Bei diesem Spielstand hätte es auch „Gelb“ getan... Ronny Winkler kam in den Kasten und musste als erste und einzige Aktion in diesem Spiel den Ball aus dem Netz holen, denn Nebes verwandelte den Strafstoß. Unmittelbar danach pfiff der Unparteiische die Partie ab.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Dienstag, 15. Mai 2007 (461 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.