Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26066194
Online:3
Heute:26
Besucher:702054







Dynamo Dresden II vs. Chemnitzer FC II
28.04.2007 / 13:00

3:1 (2:0)

Dresden: Zacher – M. John, Wolf, Oppitz, Koch – Strathe, Ngo (34. Kühn) – Kieback (77. Okuma), Nebes, Linkert (59. Girke) – Hensel. Trainer: Seifert.

Chemnitz: Smerat – Hoppe, Schöler, Langklotz – Fahrack, Wegner (59. Seidel) – C. John, Bemmann (52. Fischer), Freund – Hänel, Noack (60. Göbel). Trainer: Heinrich.

Ersatzbank: Werner (ETW) – .

Tore: 1:0 Linkert (17.), 2:0 Nebes (42.), 3:0 Hensel (58.), 3:1 Hänel (74.) – SR: Kresin (Leipzig) / Assistenten: Wadewitz , Gaunitz – Zuschauer: 35 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karten: Linkert, Okuma (beide Dresden) .

Die Niederlage gegen den Tabellenführer aus Markranstädt haben die Seifert-Jungs gut verkraftet. Gegen den Tabellenvorletzten aus Chemnitz gab es einen 3:1-Sieg.

Anders als noch im Hinspiel mussten die Gäste diesmal auf Unterstützung der Ersten verzichten, da die Vogel-Schar zeitgleich gegen den VfB Pößneck versuchte, im Aufstiegsrennen zu bleiben. Doch nachdem Marc Hensel die erste Chance des Spiels vergeben hatte (2.), kamen die Himmelblauen zu ihren Chancen. Martin Noack (5., drüber), Danilo Hänel (5. Carsten Oppitz störte entscheidend) und Robert Bemmann (13., drüber) vergaben gute Chancen. Nach einer Viertelstunde waren die Dynamos endlich im Spiel. Und wie: Ein Doppelpass zwischen Marc Hensel und Reimund Linkert wurde zur Vorlage zum 1:0. Sebastian Kieback (22.) und Jan Koch (35.) konnten leider nicht für weitere Treffer sorgen. Auch Tuan Anh Ngo nicht: Nach 34 Minuten musste er verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam Maik Kühn in die Partie. Trotz alledem fiel vor der Pause noch der zweite Treffer: Marc Hensel flankte von rechts in den Strafraum und Pierre Nebes drückte den Ball in die Maschen des CFC-Tores. Kurz darauf vergab Hensel das 3:0, als er nach schöner Vorarbeit von Pierre Nebes den Ball links neben das Tor schoss (45.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten die Chemnitzer zunächst alle Kräfte daran, den Ausgleich zu erzielen. Robert Bemmann wäre dies auch fast gelungen; er scheiterte in aussichtsreicher Position an Daniel Zacher (48.). Doch das war's dann auch schon mit der Chemnitzer Herrlichkeit – in der Folgezeit diktierten nur noch die Dynamos das Geschehen auf den Platz. Vor allem Marc Hensel hätte die „Himmelblauen“ im Alleingang abschießen können. Doch sowohl aus spitzem Winkel (53.) als auch allein vor dem leeren Tor (57., am linken Pfosten gescheitert!) konnte er keinen Treffer erzielen. Aber aller guten Dinge sind ja drei: Nachdem er zuerst noch an Torwart Michael Smerat gescheitert war, traf er schließlich im Nachsetzen – 3:0 (58.). Dass die Chemnitzer doch noch zum Ehrentreffer kamen, verdankten sie Schiri Daniel Kresin und seinem Assistenten Martin Wadewitz, der nach einem Stolperer von Christopher John im Zweikampf mit Jan Koch auf Elfmeter entschied. Zwar eine Lachnummer, aber nicht zu ändern. Danilo Hänel war's egal – er verwandelte sicher zum 3:1-Endstand (74.).

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Dienstag, 01. Mai 2007 (453 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.