Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26011873
Online:10
Heute:142
Besucher:701285







ODDSET-Pokal 2006/2007 Dresdner SC Fußball 98 vs. Dynamo Dresden II
05.09.2006 / 17:30

0:2 (0:2)

DSC: Gottschalk – Haase (85. Erdmann), Grüninger, Keilholz, Zillich (87. Kahlig) – Gläsel, Steglich, Zorn, Götze – Maglica (74. Preißiger) – Niese. Trainer: Pach.

Dynamo: Zacher – Wolf, Minks, Seifert (60. Leutert), Schletzke (79. Ngo) – Heinisch, Dörner, Strathe – Nebes – Hensel (63. Kieback), Scannewin. Spieler-Trainer: Seifert.

Ersatzbank: Stephan, Haubold – Werner (ETW), Krüger, Marx.

Tore: 0:1 Dörner (4.), 0:2 Hensel (44.) – SR: Bojanowski (Dresden) / Assistenten: Viehrig, Michel – Zuschauer: 296 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karte: Steglich – Rote Karte: Scannewin (70., Nachtreten).

Nach fünf Jahren überstand die Zweite Mannschaft des 1. FC Dynamo Dresden mal wieder die Ausscheidungsrunde des Sächsischen Landespokals. Zwar ohne spielerische Glanzlichter gesetzt zu haben, aber manchmal heiligt der Zweck die Mittel...

Die Schwarz-Gelben waren von Beginn an die bestimmende Mannschaft auf dem Feld. Nach drei Minuten verpasste Ronald Wolf die erste Chance des Spiels, als er einen Freistoß von André Heinisch per Kopf knapp am langen Pfosten verpasste. Sechzig Sekunden später gab es das erste Mal Jubel bei den Gästen. Steffen Dörner platzierte einen direkten Freistoß aus 25 Metern im DSC-Gehäuse. Kurz darauf hatten Marc Hensel (6.) und Robert Scannewin (16. per Heber, 26.) die Chancen, die Führung auszubauen. Doch auch die Gastgeber verzeichneten im ersten Durchgang zwei gute Gelegenheiten. Zunächst klärte Jan Seifet vor der einzigen Sturmspitze der Gastgeber, Moritz Niese, zur Ecke (22.), anschließend scheiterte Ronald Zorn mit einem Schuss an Daniel Zacher, den Nachschuss setzte Stefan Haase in die Wolken (32.) Danach war wieder Dynamo am Drücker. Doch sowohl Robert Scannewin per Kopf nach Flanke Marc Hensels (38.) als auch Pierre Nebes (41.) und erneut Scannewin per Freistoß (42.) waren dem zweiten Dynamo-Treffer nahe. Dieses besorgte schließlich Marc Hensel eine Minute vor der Halbzeit, als er nach einer weiten Flanke höher stieg als der herauslaufende Gottschalk und den Ball zum 0:2-Pausenstand ins leere Tor köpfte.

Damit war die Entscheidung gefallen. Denn auch im zweiten Durchgang gelang es dem DSC nicht, zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen. Es spielten weiterhin nur die Gäste munter nach vorn, die es leider versäumten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Ronald Wolfs Kopfball-Aufsetzer nach Tim Strathes Ecke (49.) fand ebenso nicht den Weg ins Tor wie die Schüsse von Robert Scannewin (52.) und Pierre Nebes (88.) sowie die Kopfbälle von Martin Minks (69.) und Ronald Wolf (72.). Erst als Robert Scannewin zwanzig Minuten vor dem Ende wegen Nachtretens gegen Markus Grüninger mit der Roten Karte vom Platz musste, kamen die Friedrichstädter zu zwei guten Gelegenheiten. Stefan Steglich setzte sich nach 78 Minuten schön durch und verzog knapp; in der Nachspielzeit vergab der eingewechselte Alexander Preißiger sowohl die letzte Chance des Spiels als auch die zum Ehrentreffer für die Gastgeber.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Dienstag, 27. Februar 2007 (613 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.