Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26041414
Online:2
Heute:51
Besucher:701722







Chemnitzer FC II vs. Dynamo Dresden II
22.10.2006 / 15:00

2:0 (1:0)

Chemnitz: Smerat – Hrzan, Gasser, Langklotz – Grube (81. Bemmann), Wölfel, Devoli, Sambou, Reinhardt – Hänel, Sinaba (90./+1 Kunze). Trainer: Heinrich.

Dresden: Zacher – Wolf, Oppitz, Seifert, Schletzke – John (69. Leutert), Süß, Linkert, Dörner (46. Marx) – Scannewin, Nebes (75. Strathe). Spieler-Trainer: Seifert.

Ersatzbank: Noack, Berndt, Göbel, Hoppe – Werner (ETW), Krüger, Minks, Ngo.

Tore: 1:0 Sinaba (25.), 2:0 Hänel (90.) – SR: Schroth (Leipzig) / Assistenten: Rohland, Rustler – Zuschauer: 115 im Sportforum – Gelbe Karten: Reinhardt, Sambou – Süß, Scannewin – GR Karte: Süß (61., wiederholtes Foulspiel).

 

Quo Vadis, Dynamo Zweite? Mit einem 0:2 beim Chemnitzer FC kassierte man die zweite Zu-Null-Niederlage in Folge.

Das Bemühen, Tore erzielen zu wollen, konnte man den Spielern nicht absprechen. Anders als noch im Spiel gegen Markranstädt, als man in 90 Minuten keine echte gefährliche Torchance hatte, steigerte man sich gegen Chemnitz schon merklich. Allerdings war dieser Gegner auch keinesfalls so stark wie die Markranstädter, die derzeit zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Doch das gegen den Tabellen-13. nix Zählbares geholt werden konnte, lässt für die Zukunft schlimmes befürchten...

Dynamo begann recht zielstrebig und engagiert. Pierre Nebes gab per Freistoß nach zwei Minuten den ersten Warnschuss auf das Chemnitzer Gehäuse ab. Erneut Nebes hätte nach einem schönen Flankenlauf Reimund Linkerts und Robert Scannewins Kopfballverlängerung eigentlich für das 0:1 sorgen müssen, doch Michael Smerat im CFC-Tor parierte (14.). Eine Unkonzentriertheit bei den Schwarz-Gelben reichte dagegen den Gastgebern, um in Führung zu gehen. Bakary Sinaba, der tags zuvor schon für die Erste seines Vereins getroffen hatte, tanzte sich an drei (!) Gegenspielern nacheinander vorbei und erzielte eiskalt den Führungstreffer (25.). Danach neutralisierten sich beide Mannschaften zunehmend. Mehr als harmlose Schussversuche von Nebes (27.) und Scannewin (33.) gab es nicht zu verzeichnen. Erst kurz vor der Pause kam Robert Scannewin mit der Fußspitze im Strafraum nicht mehr richtig an den Ball, so dass das Leder am linken Pfosten nur um Haaresbreite ins Aus trudelte (40.).

Nach der Pause setzte Dresdens Spieler-Trainer Jan Seifert alles auf eine Karte und brachte für den enttäuschenden Steffen Dörner mit Torsten Marx die dritte Spitze. Und das Spiel der Dynamos wurde lebhafter. Ronald Wolf per Kopf (47.), Robert Scannewin (53.), Torsten Marx (55., Kopfball) und Michael John (59.) hatte gute Gelegenheiten, doch der letzte „Tick“ fehlte. Als Stefan Süß wegen wiederholtem Foulspiel nach einer guten Stunde vom Platz musste, war's jedoch vorbei mit der Dresdner Herrlichkeit. Jetzt machten die Hausherren die Musik. Danilo Hänels Schuss lenkte Daniel Zacher großartig zur Ecke (69.), Steve Grube traf nur den Pfosten (76.). Auch Semir Devoli (85.), Gerald Sambou (87.) und erneut Danilo Hänel (80., Kopfball; 88.) sündigten bei der Verwertung ihrer Chancen. Das hätte sich fast gerecht. Paul Schletzke startete in der 90. Minute ein Riesensolo, scheiterte aber am Keeper der Himmelblauen. Und statt des Ausgleichs fiel im Gegenzug durch ein klassischen Konter das 2:0 durch Danilo Hänel. Nachdem der erst 36 Sekunde auf dem Platz weilende David Kunze auch noch eine Chance vergab, pfiff Schiri Peter Pflock, der sich viel zu viel mit dem Randgeschehen beschäftigte ab. Doch an ihm hat diese Niederlage am Letzten gelegen – vielleicht sollten sich einige Schwarz-Gelbe mal Gedanken machen, was sie in diesem Verein erreichen wollen und vor allem wie...

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Mittwoch, 25. Oktober 2006 (546 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.