Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26018357
Online:3
Heute:83
Besucher:701388







SG Dynamo Dresden II vs. VfL Halle 96
22.11.2009 / 13:00

3:2 (0:0)

Dresden: Kirsten – Palionis, Klippel, Zeiger, Hoppadietz – Jungnickel (69. Hamel) – Kunze, Schmidt – Walther (90. Fricke) – Richter (85. Reetz), Kreher. Trainer: Seifert.

Halle: Hartleib – Bäcker (88. Reppe), Karau, Tobias Weber, Huth – Sinkevitch – Heidel, Cramer, Maruhn, Hempowicz – Ströhl (63. Braun). Trainer: Torsten Weber.

Ersatzbank: Birnbaum (ETW), Schütze – Richter (ETW), Barakat.

Tore: 1:0 Walther (50.), 2:0 Jungnickel (52.), 3:0 Kreher (56.), 3:1 Braun (74.), 3:2 Maruhn (81.) – SR: Lämmchen (Meuselwitz); Assistenten: Kahl, Östreich – Zuschauer: 196 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karte: Braun (VfL Halle 96) – Besonderes Vorkommnis: Hartleib hält Foulelfmeter von Schmidt (87.).

 

Die zweite Mannschaft der SGD ist in der Oberliga weiter auf dem Vormarsch. Gegen Halle 96 machte es die Seifert-Truppe jedoch unnötig spannend: Sie gewann nach einer 3:0-Führung am Ende jedoch noch mit 3:2 (0:0).
Dass die erste Halbzeit torlos blieb, lag auch mit am erfolgreich praktizierten Defensivkonzept der Gäste. Die Mannschaft von Torsten Weber spielte im 4-1-4-1, so dass zumeist fünf Leute den Abwehrriegel vor Torwart Rene Hartleib bildeten. Die Dresdner spielten streckenweise zu lethargisch und leisteten sich zu viele schnelle Ballverluste, so dass Chancen Mangelware blieben. Nach einer guten Gelegenheit von Paul-Max Walther (5., Torwart Hartleib war zur Stelle) dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Willi Richter per Kopf die zweite nennenswerte Möglichkeit für die Dynamos hatte. Auch Kapitän Ronny Kreher (33., Kopfball ans Außennetz), Walther (34., Kopfball aufs Tornetz) und Tony Schmidt (36., frei vorm Tor Keeper Hartleib angeschossen) konnten ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Der VfL spielte ein paar mal gefährlich seine Konterchancen aus. Hier vergaben Artur Sinkevitch (19.) und Sebastian Heidel (31.) die sich ihnen bietenden Chancen.
Mit mehr Schwung kamen die Gäste aus den Kabinen. Der Schuss von Jannick Hempowicz ging links am Tor vorbei (46.), Georg Ströhl scheiterte an Benjamin Kirsten (49.). Quasi im Gegenzug traf Walther per direktem Freistoß von der Strafraumgrenze zum 1:0 (50.). Innerhalb der nächsten sechs Minuten machten die Dresdner Nägel mit Köpfen. Lars Jungnickel mit einem straffen Schuss aus 23 Metern (52.) und Ronny Kreher im Nachsetzen nach einer abgewehrten Schussgelegenheit von Sepp Kunze (56.) sorgten für das 3:0. Damit schien alles klar zu sein und die Dresdner waren sich ihrer Sache wohl schon etwas zu sicher, wie auch die 87 Minute zeigen sollte. Marcus Bäcker hatte Schmidt im Strafraum gefoult; doch Halles Keeper holte den schwach getretenen Elfmeter des Gefoulten aus dem rechten Eck. Die Gastgeber konnten sich bei ihrem Torhüter bedanken, dass es hier kein böses Erwachen gab. Denn Benni Kirsten entschärfte mehrfach im großen Stil Gelegenheiten wie die von Tobias Cramer (72.) und Bäcker (86.). Nur beim Schuss des eingewechselten Steve Braun (74.) und dem Kopfball von Stefan Maruhn (81.) war Dresdens Torwart machtlos. Es blieb beim letztendlich verdienten 3:2-Erfolg der Gäste, die in der Schlussphase durch Schmidt (89.) und Fricke (90./+2) noch die Chancen zum vierten Treffer hatten. Und endlich durfte sich auch Gerrit Hamel mal über die Siegprämie freuen. Der Ex-Sebnitzer kam in der Minute zu seinem ersten Einsatz bei der Zweiten Mannschaft.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Donnerstag, 03. Dezember 2009 (884 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.