Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26058334
Online:5
Heute:133
Besucher:701981







FSV Budissa Bautzen vs. SG Dynamo Dresden II
27.09.2009 / 14:00

3:3 (1:1)

Bautzen: Katzwinkel – Fröhlich, van Kolck (82. Petrick), Schenk, Krahl – Helcelet (30. Marx), Bachmann, Sentivan, Töppel (86. Maiwald) – Völker, Miltzow. Trainer: Hoßmang.

Dresden: Birnbaum – Kunze, Klippel, Reetz, Girke – Petrovic – Schmidt (82. Kirsten), Richter (46. Walther) – Kegel – Kreher (60. Schmid), Koch. Trainer: Maucksch.

Ersatzbank: Schmidt (ETW), Kirschner, Schidun – Berndt (ETW), Schütze, Hamel.

Tore: 1:0 Töppel (3.), 1:1 Kreher (11.), 2:1 Töppel (64.), 3:1 Marx (67.), 3:2 Kegel (82./Handelfmeter), 3:3 Walther (89.) – SR: S. Fritzsch (Weischlitz); Assistenten: Walter, Jahn – Zuschauer: 940 im Stadion „Müllerwiese“ – Gelbe Karten: Fröhlich, Schenk – Schmidt, Klippel, Walther – Rote Karte: Völker (81., Handspiel).

 

Dank eines Bautzener Stürmers und eines furiosen Endspurts schaffte die Zweiten Mannschaft der SG Dynamo Dresden einen nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn bei Budissa Bautzen.
Die Mannschaft von Trainer Thomas Hoßmang startete recht forsch ins Spiel. Nach gerade mal drei Minuten lag der Ball bereits das erste Mal im Dynamo-Tor. Benno Töppel nahm am Strafraum den Ball an, ging noch ein paar Meter und schoss das Leder in die Maschen. Die Freude war allerdings nur von kurzer Dauer: Nach einem ganz starken Sololauf von Sepp Kunze mit anschließender Flanke köpfte Kapitän Ronny Kreher endlich seinen zweiten Saisontreffer (11.). In der Folgezeit bestimmten dann wieder die Gastgeber das Spielgeschehen und hätten mit etwas mehr Konzentration im Abschluss die Partie bereits früh für sich entscheiden können. Benno Töppels Schuss landete am Außennetz (13.), Lukas Helcelets Versuch parierte Oliver Birnbaum (29.) und Lukas Völker köpfte völlig freistehend nach Fröhlichs Flanke über das Tor (34.).
Zur Halbzeit kam bei Dynamo für Willi Richter mit Paul-Max Walther ein weiterer Angreifer ins Spiel. Und die Gäste bekamen jetzt endlich die Partie immer besser in den Griff. Doch bis auf Walthers Schuss, der eine sichere Beute von Torwart Katzwinkel wurde, kam nichts Torgefährliches zustande. Plötzlich schlugen die Bautzener zurück: Innerhalb von drei Minuten erhöhten sie durch Töppel und den eingewechselten Ex-Dynamo-II-Kicker Torsten Marx auf 3:1 (64., 67.). Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und der FSV freute sich anscheinend bereits über die drei Punkte – bis zur 81. Minute. Lukas Völker unterlief ein Handspiel auf der Torlinie – die Rote Karte und Elfmeter waren die Folge. Maik Kegel verwandelte sicher – nur noch 3:2! Und jetzt wurde es hektisch: Trainer Maucksch brachte den etatmäßigen Keeper Benjamin Kirsten als Stürmer und der fügte sich gleich gut ein. Seine Flanke von der rechten Seite flog über Torhüter Katzwinkel auf den frei vorm leeren Tor stehenden Robert Koch, doch dieser schoss drüber (85.)!!! Zum Glück war noch nicht aller Tage Abend: Mit der letzten Chance des Spiels schlenzte Walther das Leder in die lange rechte Ecke und traf zum glücklichen 3:3-Endstand.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Mittwoch, 30. September 2009 (961 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.