Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26071148
Online:4
Heute:61
Besucher:702089







SG Dynamo Dresden II vs. SV Bannewitz
14.12.2008 / 13:30

3:0 (2:0)

Dresden: Kirsten – Kunze, Oppitz, Wolf, Kötzsch – Süß (63. Fricke) – Pfeffer, Petrovic, Schmidt – Walther (79. Meinel), Kreher (79. Kieback). Trainer Maucksch.

Bannewitz: Werner – Rechenberger, Balatka, Dörner, Bachmann – Weise (82. Göldner), Benedict, Minge (65. Hoffmann) – Wecker – Moses, Hausmann (82. Do Le). Trainer: Fröse/Jähnig.

Ersatzbank: Birnbaum (ETW), Schütze, Beck – Scheuermann (ETW).

Tore: 1:0 Petrovic (17.), 2:0 Schmidt (21.), 3:0 Kreher (69.) – SR: Rohland (Regis-Breitingen) / Assistenten: A. Sather, Rustler – Zuschauer: 268 am Kunstrasenplatz im Rudolf-Harbig-Stadion – Gelbe Karten: Wolf, Kunze – Rechenberger, Bachmann, Hoffmann, Werner.

 

Double-Feature im Harbig-Stadion: Nachdem ab 11:00 Uhr die Dritte ihr Nachholepunktspiel gegen den Lommatzscher SV am Kunstrasen austrug und leider mit 1:2 den Kürzen zog, wurden am 13:30 Uhr 268 Zuschauer Zeuge eines 3:0-Erfolgs der Zweiten über den SV Bannewitz.

Viele Höhepunkte gab es in dem umkämpften Bezirksderby, was jedoch nie unfair wurde, nicht. Erst nach 12 Minuten hatten die Gäste die erste torgefährliche Szene des Spiels, doch ein Kopfball von Eric Bachmann wurde eine sichere Beute von Keeper Benjamin Kirsten. Drei Minuten später hatte auch die Schwarz-Gelben ihre erste Chance: Ein Freistoß von Paul-Max Walther sorgte für etwas Gefahr im gegnerischen Strafraum. Durch eine feine Einzelleistung von Aleksandro Petrovic gingen die Gastgeber dann mit 1:0 in Führung: „Pedro“ tankte sich im Strafraum geschickt durch die gegnerische Hintermannschaft und schob überlegt ein (17.). Und die Dynamos wuschen gleich scharf nach: Durch eine weitere schöne Einzelleistung erhöhten sie auf 2:0. Tony Schmidt eroberte auf der rechten Seite den Ball, marschierte durch den Strafraum und vollendete gegen die Laufrichtung des Ex-Dynamo-Keepers Ronny Werner (21.). Pech hatte Volker Oppitz nach 31 Minuten, als sein Schuss aus neun Metern an den rechten Pfosten klatschte – das hätte das 3:0 sein müssen.

In der zweiten Halbzeit kamen die Bannewitzer durch einen Bachmann-Schuss ans Außennetz (72.) und einen Schlenzer ihres Kapitäns Tino Wecker (73., rechts am Tor vorbei) noch zweimal gefährlich vor das Dresdner Tor – natürlich viel zuwenig, um noch für eine Wende im Spiel zu sorgen. Auch nach der Pause hatten die Elbflorenzer nicht nur mehr vom Spiel, sondern auch die gefährlicheren Tormöglichkeiten. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Ronny Kreher sein Visier noch nicht richtig justiert, sein Schuss strich knapp am rechten Pfosten vorbei ins Aus (48.). In der 69. Minute sah das dann anders aus: Nach einem Freistoß von Petrovic erzielte Dresdens Kapitän mit einem straffen Schuss den 3:0-Endstand. Auch sein Sturmkollege Paul-Max Walther hatte noch eine schöne Gelegenheit zum Torerfolg, doch bei seinem Schuss nach 66 Minuten glänzte Werner mit einer großartigen Parade. Es blieb somit beim 3:0-Heimsieg, der nicht nur den 2. Tabellenplatz brachte sondern, einen Sieg im Nachholspiel am 14.02.2009 gegen Markkleeberg vorgesetzt, auch die Chance auf den ersten Tabellenplatz - und damit weiterhin die Hoffnung auf den Herbstmeistertitel!

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Dienstag, 30. Dezember 2008 (729 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.