Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26020490
Online:3
Heute:117
Besucher:701422







SG Dynamo Dresden II vs. FC Eilenburg
19.11.2008 / 13:00

4:1 (2:0)

Dresden: Kirsten – Kötzsch, Wolf, Meinel, Girke – Süß – Kügler, Röttger (78. Schmidt) – Kegel (78. Petrovic) – G. Müller (78. Kreher), Savran. Trainer Maucksch.

Eilenburg: Kotzbau – Preußner (31. Kursawe), Sawetzki, Kilz – Wagner, Dietrich, Sinkevitch, Linkert – Plätzsch (59. von Durschefsky), Hromkovic, Pfeffing (72. Klotzsch)). Trainer: R. Müller.

Ersatzbank: Birnbaum (ETW), Schütze, Fricke, Kunze – Hänsel (ETW), Oechsner, Helfricht, Nolde.

Tore: 1:0 Müller (12.), 2:0 Kilz (21., Eigentor), 2:1 Pfeffing (50.), 3:1 Röttger (54.), 4:1 Savran (83.) – SR: Jahn (Plauen) / Assistenten: S. Fritzsch, U. Fritzsch – Zuschauer: 317 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karten: Kötzsch – Sawetzki, Linkert – Rote Karten: Kilz (73.), Sinkevitch (89., jeweils grobes Foulspiel).

 

Überraschend deutlich kippte der Landesligist SG Dynamo Dresden II den Oberligisten FC Eilenburg mit 4:1 aus dem laufenden Pokalwettbewerb.

Die Gäste von der Mulde konnten zu keinem Zeitpunkt überzeugend nachweisen, wieso sie in der fünften Liga kicken. Benjamin Kirsten im Dynamo-Tor musste nur einmal bei einer Riesenmöglichkeit für Toni Pfeffing höllisch aufpassen, doch mit einem Klassereflex sicherte er seiner Mannschaft nach 51 Minuten die zu diesem Zeitpunkt knappe 2:1-Führung. Nur eine Minute vorher hatte ebenfalls Pfeffing einen Dresdner Abwehrspieler düpiert und aus Nahdistanz getroffen. Doch das war's dann auch schon mit der Eilenburger Herrlichkeit. Den Rest der Spielzeit bestimmten die Schwarz-Gelben das Geschehen auf dem Rasen. Mit freundlicher Unterstützung von Michael Kügler, Gerrit Müller, Timo Röttger und Halil Savran aus der Ersten stand es bereits zur Halbzeit 2:0 für Dynamo. Nachdem in der elften Minute einem regulären direkten Freistoßtor von Maik Kegel wegen einer (angeblichen) Abseitsstellung noch die Anerkennung verweigert wurde, traf G. Müller nur Sekunden später nach Savrans schöner Vorarbeit zum 1:0. Beim 2:0 passte Müller in die Mitte, wo der Eilenburger Armin Kilz seinem verdutzten Torwart das Leder durch die Beine spitzelte (21.). Weitere gute Chancen durch Savran (18.) und Kapitän Roland Wolf (36., Kopfball) blieben leider ungenutzt.

Nachdem die Zitterphase zu Beginn der zweiten Halbzeit relativ glimpflich überstanden war, sorgte Röttger nach 54 Minuten für die Entscheidung. Er lief sämtlichen Eilenburgern auf und davon und schob das Leder zum 3:1 ein. Kegel (57.), erneut Röttger (57., 69.) und Savran (58.) hätten die Eilenburger abschießen können, doch es sollte nur noch ein Tor fallen. Sieben Minuten vor dem Ende wurde ein Konter der Dresdner durch Savran mit einem Schuss aus spitzem Winkel ins lange linke Dreiangel zum 4:1 erfolgreich abgeschlossen. Zu allem Überfluss für die Gäste mussten mit Kilz (73.) und Artur Sinkevitch (89.) auch noch zwei Spieler mit jeweils glatt „Rot“ nach groben Foulspielen vorzeitig Duschen gehen. Mal sehen, welcher Gegner nächstes Jahr im Viertelfinale nass gemacht wird...

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Samstag, 22. November 2008 (729 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.