Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26063655
Online:1
Heute:9
Besucher:702037







VfB Fortuna Chemnitz vs. SG Dynamo Dresden II
19.10.2008 / 15:00

0:3 (0:1)

Chemnitz: Sommerfeld – Eibeck, Kaufmann, Kutzner – Morgenstern, Laskowski – Vettermann, Dittrich, Tobby Schmidt (55. Hänel) – Landgraf (73. Weiß), Grube. Trainer: Schwoy.

Dresden: Kirsten – Kunze, Beck, Zeiger, Girke – Süß (78. Fricke) – Dießner (78. Walther), Kegel, Tony Schmidt – Kieback (78. Richter), Kreher. Trainer: Maucksch.

Ersatzbank: Kretzschmar (ETW), Köhler, Drewitz, Olzscher – Birnbaum (ETW).

Tore: 0:1 Kreher (20.), 0:2 Kieback (50.), 0:3 Dießner (57.) – SR: Heinrich (Torgau) / Assistenten: Schönknecht, Fischer – Zuschauer: 310 im Stadion an der Chemnitztalstraße – Gelbe Karten: Eibeck, Laskowski (beide Chemnitz).

 

Die Mannschaften aus dem Bezirk Chemnitz scheinen unsrer Zweiten zu liegen. Nach dem 3:1-Erfolg in Freiberg gewann man diesmal beim VfB Fortuna Chemnitz erneut klar und deutlich mit 3:0.

Die Zweite Mannschaft unserer SGD war gegenüber dem Punktspiel vor 14 Tagen gegen den SV 1919 Grimma nicht wiederzuerkennen – und damit ist nicht die Aufstellung gemeint! Mit wesentlich mehr Spielwitz und einer besseren Einstellung gelang es den Maucksch-Schützlingen nach einer kurzen Abtastphase das Spiel an sich zu reißen. Nach 12 Minuten wurde Tony Schmidts Schuss eine sichere Beute von VfB-Torwart Ralf Sommerfeld, der auch Maik Kegels Schuss (19.) sicher parierte. Doch dann war er das erste Mal machtlos: Ein klasse Zuspiel Philipp Zeigers landete bei Ronny Kreher, der mit einer Körperdrehung seinen Gegenspieler austanzte und gleichzeitig abzog – 0:1 nach 20 Minuten. Noch bevor eine halbe Stunde gespielt war, hätte Kapitän Kreher auf 0:2 erhöhen können, doch erneut stand Sommerfeld einem Torerfolg der Schwarz-Gelben im Wege (27.). Sein Gegenüber Benjamin Kirsten musste vor der Pause zweimal gegen Steve Grube zeigen, was er drauf hat, sonst hätten die Gastgeber mindestens ein 1:1 mit in die Pause genommen. Doch Dresdens Keeper zeigte sich von seiner Handverletzung gut erholt und parierte gegen den durchgelaufenen Chemnitzer bärenstark.

Auch im zweiten Durchgang machten die Gäste die Musik auf dem Rasen. Nachdem Sepp Kunze sein starkes Solo mit einem Schuss über den Kasten abschloss (48.), sorgte Sebastian Kieback mit dem 0:2 für die Vorentscheidung des Spiels. Nach Yves Dießners Vorarbeit tauchte der Dynamo-Stürmer frei vor dem VfB-Tor auf, umkurvte Schlussmann Sommerfeld und schob locker und lässig ein (50.). Danach war es nur einem ganz starkem Fortuna-Torwart zu verdanken, dass die Hausherren nicht abgeschossen wurden. Sommerfeld parierte teilweise grandios die Schüsse von Kreher (54., 87.), Maik Kegel (76.) und dem eingewechselten Willi Richter (90.). Nur bei einem schnell ausgeführten Freistoß von Kegel, der den Ball in die Gasse auf Dießner spielte und letztgenannter frei vor dem Tor eiskalt vollendete (57.), musste sich die Chemnitzer „Nummer 1“ noch einmal geschlagen geben. Seine Mannschaftskollegen brachten nach vorne keine Offensivgelegenheiten mehr zustande, so dass es beim ungefährdeten und hochverdientem 3:0-Erfolg blieb.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Montag, 20. Oktober 2008 (712 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.