Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26066879
Online:3
Heute:32
Besucher:702060







SG Dynamo Dresden II vs. FC Sachsen Leipzig II
31.08.2008 / 16:00

3:1 (2:1)

Dresden: Hesse – Kunze, Palionis, Beck, Girke – Süß – Kötzsch (59. Walther), Schmidt – Kegel – Kreher (75. Kieback), Petrovic (83. Richter). Trainer: Maucksch.

Leipzig: Kansy – Schneider, Kunig, Staigys, Kalex (59. Moszeik) – Krechlak, Gundlach (68. Gröbel), Werner, Voufack (79. Schwibs) – N. Breitkopf, Jentzsch. Trainer: J. Engel.

Ersatzbank: Birnbaum (ETW), Meinel, Schütze, Wolf – Weiß (ETW), Gothe, Berger.

Tore: 1:0 Kötzsch (5.), 1:1 Voufack (7.), 2:1 Kreher (35.), 3:1 Walther (61.) – SR: Franke (Zwönitz) / Assistenten: Krämer, Martin – Zuschauer: 192 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karten: Kegel, Schmidt, Süß – Werner, Kunig, Gundlach, Schneider, Schwibs., Schmidt, Süß – Walther, Süß – GR Karte: Kegel (88., unsportliches Betragen und Foulspiel).

 

Zumindest zuhause ist die Zweite Mannschaft der SGD eine Macht. Auch im zweiten Heimspiel gelang dem Team von Matthias Maucksch ein voller Erfolg: Diesmal konnten 192 Zuschauer einen 3:1-Sieg über die Zweite Mannschaft des FC Sachsen Leipzig bejubeln.

Das Spiel ging ohne großes Vorgeplänkel gleich richtig los. Maik Kegel bediente Philipp Kötzsch und nach fünf Minuten hieß es 1:0. Wer jetzt allerdings auf ein Schützenfest gehofft hatte, sah sich getäuscht. Denn das Team von Jamal Engel, dem Sohn des Ex-DDR-Auswahltrainers Frank Engel, schlug postwendend zurück. Ein weiter Einwurf von Steffen Krechlak landete auf dem Kopf von Marciano Voufack, der relativ unbedrängt von der Dynamo-Verteidigung zum 1:1-Ausgleich einköpfen konnte (7.). In der Folgezeit waren Chancen jedoch Mangelware, denn beide Mannschaften standen defensiv sehr gut und ließen kaum Chancen aus dem Spiel heraus zu. Lediglich ein paar Standards sprangen auf beiden Seiten heraus, blieben aber bis auf Aleksandro Petrovic Fallrückzieher-Versuch nach einem Freistoß (29.) allesamt harmlos. Erst nach 35 Minuten pennte eine Mannschaft – diesmal waren es die Gäste. Tony Schmidt legte für Ronny Kreher auf und der ließ sich die Gelegenheit endlich mal nicht entgehen – 2:1.

Nach dem Pausenpfiff ließ die SGD den Dynamo rotieren und hätte dabei den FCS fast mit einer Packung nach Hause geschickt. Aber um Gottes Willen wie fahrlässig wurden all diese Chancen vergeben: Ronny Kreher traf aus vier Meter nicht in das fast leere Tor (47.); Maik Kegel hatte Torwart Marius Kansy schon ausgetanzt, schob den Ball trotzdem noch am leeren Tor vorbei (48.); Sepp Kunze hatte sich im Mittelfeld schön durchgesetzt, flankte in die Mitte auf Kegel, dieser legte auf Kreher ab, doch der Dynamo-Stürmer traf nur den linken Außenpfosten traf (56.). Erst der frisch eingewechselte Paul-Max Walther erlöste die Hausherren. Nach einer erneuten Hereingabe von Sepp Kunze köpfte „Pauli“ den 3:1-Endstand. Leipzig hatte in der restlichen Spielzeit bis auf eine Schusschance von Jentzsch (65., drüber) keine Gelegenheit mehr zur Resultatsveränderung. Erst in der Schlussphase wurde es noch mal hektisch. Der bereits verwarnte Maik Kegel musste nach einem Foulspiel an Torwart Kansy frühzeitig zum Duschen gehen (88., Gelb-Rot). Und eigentlich hätte ihm kurz darauf Martin Schwibs folgen müssen, der an der Mittellinie (!) Tony Schmidt über von hinten umsenste. Doch Schiri Robert Franke beließ es bei einer Verwarnung (89.). Nachdem sich alle Gemüter wieder abgekühlt hatten, erfolgte zwei Minuten später der Abpfiff der Partie.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Donnerstag, 04. September 2008 (721 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.