Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:25995666
Online:6
Heute:37
Besucher:701180







BSC Freiberg vs. SG Dynamo Dresden II
31.05.2008 / 15:00

2:3 (0:3)

Beim Auswärtsspiel in der Bierstadt Freiberg wahrte die Zweite Mannschaft der SG Dynamo Dresden die Minimalchance auf einen Oberliga-Relegationsspiel-Platz. Der ansässige BSC konnte mit 2:3 besiegt werden – aber wie...

Der erste Durchgang war ja noch recht entspannt anzuschauen. Die diesmal in rot-weiß spielenden Gäste legten los wie die Feuerwehr und brauchten nur acht Minuten, um den Hausherren zweimal den Ball ins Netz zu legen. Nach drei Minuten netzte Ronny Kreher aus kurzer Entfernung mühelos ein; Kapitän Daniel Meinel hatte dazu die Vorarbeit geleistet. Fünf Minuten später gelang es dem Freiberger Kapitän David Voigt nur mittels Foul im Strafraum Kreher am zweiten Torerfolg zu hindern – Schiri Paul Stüeken aus Halle gab sofort Elfmeter. Torsten Marx trat an und verwandelte sicher. Beide Mannschaften traten mit ihrem so ziemlich letzten Aufgebot an. Bei Freiberg fehlten allein neun Spieler beruflich, aus Verletzungsgründen oder waren gesperrt; zudem verletzten sich noch Peter Braun und anschließend der für ihn eingewechselte Enrico Dienel. Logisch, dass so beim BSC in der ersten Halbzeit nicht viel zusammenlief. Auch die Dresdner pfiffen auf dem letzen Loch: der an der Hand verletze etatmäßige Keeper Oliver Birnbaum wurde auf dem Spielberichtsbogen sogar als Feldspieler und Wechseltorwart (!) geführt. Trotzdem besaßen die Elbflorenzer die bessern Möglichkeiten: Philipp Masak (24., Kopfball), Robert Pietsch (26., Parade von Schlussmann Marcel Fischer) und Paul-Max Walther (38., Schuss über das Tor) konnten jedoch nichts Entscheidendes fürs Torverhältnis machen. Ein drittes Dresdner Tor viel vor der Halbzeit dann doch noch: Masak fasste sich an der Strafraumgrenze ein Herz und zog nach einem Fehlpass von Voigt einfach mal ab – 0:3.

Ob's in der Dynamo-Kabine statt Pausentee lecker Freiberger Pils gab, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch, dass Dynamo spätestens nach dem unnötigen Platzverweis für Robert Pietsch völlig aus dem Tritt geriet. Der 19jährige Robert Miersch erzielte nach einem Freistoß im Nachsetzen den ersten Treffer (59.) und Roy Linthe nach einem Fehler im Dresdner Strafraum gar das 2:3. Nun ging das unnötige Nervenflattern bei den Gästen los. Doch mit zunehmender Spielzeit schwanden bei den Freibergern immer mehr die Kräfte. Fünf Minuten vor dem Ende waren auch sie nur noch zu zehnt auf dem Platz. Tom Simon musste ebenfalls verletzungsbedingt raus; sein Vater und Trainer Steffen Simon hatte keinen einsatzfähigen Feldspieler mehr, da sich Petermann vor der Partie noch gezerrt hatte. So brachten die Dynamos, bei denen Ronny Kreher (65.), Tuan Anh Ngo (81.) und Willi Richter (84.) noch gute Chancen ausließen, die Partie schließlich über die Runden.

 

Freiberg: Fischer – Lenke, Peterlein, Voigt, Gottschalk – König, Stumpf, Braun (11. Dienel, 30. Miersch), Linthe – Rosengarten, T. Simon. Trainer: S. Simon.

Dresden: Zacher – Benedict, Pietsch, Meinel, Girke – Kieback, Süß, Walther (66. Ngo), Masak (86. Maglica) – Kreher (66. Richter), Marx. Trainer: Maucksch.

Ersatzbank: Schmidt (ETW), Petermann – Birnbaum. 

Tore: 0:1 Kreher (3.), 0:2 Marx (8./Foulelfmeter; Voigt an Kreher), 0:3 Masak (45.), 1:3 Miersch (59.), 2:3 Linthe (63.) – SR: Stüeken (Halle/Saale) / Assistenten: Luther, Jeske – Zuschauer: 380 im Stadion „Platz der Einheit“ – Gelbe Karten: Voigt, Rosengarten, Linthe – Pietsch, Walther, Marx, Meinel – GR Karte: Pietsch (59., Foul- und Handspiel).

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Dienstag, 10. Juni 2008 (542 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.