Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26023251
Online:6
Heute:142
Besucher:701447







SG Dynamo Dresden II vs. FC Erzgebirge Aue II
25.05.2008 / 15:00

3:1 (2:0)

Die 435 anwesenden Zuschauer im Heinz-Steyer-Stadion sahen ein phantastisches Spiel der Zweiten Mannschaft Dynamo Dresdens, die den Spitzenreiter aus Aue mit einer völlig verdienten 1:3-Niederlage ins Erzgebirge zurückschickte.

Die Jungs von Matthias Maucksch übernahmen von Beginn an das Geschehen auf dem Rasen und ließen den FCE überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Nach vier Minuten war es Ronny Surma, dessen Schuss nach einem Pass von Sascha Pfeffer noch abgeblockt wurde. Es war noch keine halbe Stunde gespielt, da setzte Maik Kegel zu einem Solo an und vollendete es erfolgreich mit dem Führungstreffer (21.). Doch es kam noch besser: Nach einer Flanke von Dynamos Kapitän Christian Hauser köpfte Torsten Marx gar das 2:0 (37.) – und das gegen den Tabellenführer, der seit der 0:1-Heimniederlage am 23. Februar 2008 gegen VfB Fortuna Chemnitz ungeschlagen war!

Doch diesmal lief nichts für die Auer. Im ganzen ersten Durchgang gab es keine torgefährliche Aktion des Spitzenreiters zu notieren.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich am Geschehen auf dem Rasen nichts. Dynamo machte die Musik, der FCE lief hinterher. Nach einer Eingabe Pfeffers kurz vor der Grundlinie stand Torsten Marx in der Strafraummitte völlig frei und bedankte sich mit dem 3:0 (57.). Bedanken konnten sich die Gäste auch bei ihrem Schlussmann Stefan Flauder, der den Schuss des durchgebrochenen Sepp Kunze zur Ecke parierte (71.); außerdem entschärfte Silvio Schwitzky per Kopf kurz vor der Linie eine gute Gelegenheit von Ronald Wolf (78.) – so blieb den Auern ein Debakel erspart. Dass sie es durchaus können, bewiesen sie neun Minuten vor dem Ende: Einen Freistoß von Schwitzky köpfte Kapitän Ronny Liebold aus Nahdistanz zum 3:1 in die Maschen, Daniel Zacher war ohne Chance (81.). Die letzte große Möglichkeit in dieser teilweise ruppig geführten Partie hatte Sepp Kunze, der erneut frei auf das Tor zustiefelte. Diesmal ging sein Schuss an den Innenpfosten und sprang ins Feld zurück (87.). Es wäre die Krönung einer Sternstunde der Dynamo-Zweiten gewesen. Ob der 3:1-Erfolg etwas wert war oder aufgrund der vielen Punktverluste (Neugersdorf, Sebnitz...) leider nicht, werden die beiden letzten Spieltage zeigen. Rechnerisch ist jedenfalls noch alles drin!

 

Dresden: Zacher – Kunze, Wolf, Meinel, Hauser – Jungnickel (82. Kreher), Süß, Kegel, Pfeffer (71. Richter) – Surma (64. Pietsch), Marx. Trainer: Maucksch.

Aue: Flauder – Schwitzky, Andrä, Liebold, Lobsch – Grandner (46. Huck), Lenk (68. Sonntag), Wölfel (29. Wendschuch), Georgi – Blankenburg – Müller. Trainer: Schmitt.

Tore: 1:0 Kegel (21.), 2:0, 3:0 Marx (37., 57.), 3:1 Liebold (81.) – SR: Wadewitz (Leipzig) / Assistenten: Kresin, Felsmann – Zuschauer: 435 im Heinz-Steyer-Stadion – Gelbe Karten: Kunze, Pfeffer, Surma, Richter – Lenk, Schwitzky, Andrä, Lobsch.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Mittwoch, 28. Mai 2008 (491 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.