Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/mainfile.php on line 65

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_system.php on line 30

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 256

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0073b5a/nmx/includes/mx_api.php on line 1071
Home > Content
Home Fanclub Fanzine Bilder Uns're Zweete Forum Gästebuch Tippspiel
Menü
Home
FanclubShow/Hide content
tree-T.gif Geschichte
tree-T.gif Mitglieder
tree-L.gif Mitgliedschaft
Dynamo IShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielberichte
tree-T.gif Bilder
tree-L.gif Homepage
Uns're ZweeteShow/Hide content
tree-T.gif Kader
tree-T.gif Spielplan
tree-L.gif Tabelle
TurniereShow/Hide content
tree-T.gif 11.Löwencup
tree-L.gif 10.Löwencup
FanzineShow/Hide content
tree-T.gif Supporter
tree-T.gif Aktuelle Ausgabe
tree-L.gif Archiv
InteraktivShow/Hide content
tree-T.gif Termine
tree-T.gif Forum
tree-T.gif Gästebuch
tree-T.gif Links
tree-T.gif Feedback
tree-L.gif Uns empfehlen
InfoShow/Hide content
tree-T.gif Impressum
tree-T.gif Disclaimer
tree-T.gif Datenschutz
tree-L.gif Statistik
Statistik
Hits:26067642
Online:5
Heute:41
Besucher:702069







Dynamo Dresden II vs. Bornaer SV 91
26.08.2006 / 12:00

3:0 (1:0)

„Wir hamms gewusst – der BSV hat keine Lust!“ – der Spottgesang der sieben mitgereisten Bornaer Fans fand die volle Zustimmung der 41 anderen Zuschauer. Der Landesliga-Aufsteiger war in diesem Spiel ein klasse Aufbaugegner für die psychisch angeschlagenen Dresdner. Völlig verdient gewannen die Seifert-Schützlinge die Partie mit 3:0 (1:0).

Zu Beginn der Begegnung war die Verunsicherung über den schlechten Saisonstart den Hausherren noch anzumerken. Die diesmal in Rot-Weiß spielenden Dynamos wollten zunächst kompakt stehen, um aus einer gesicherten Defensive zum Torerfolg zu gelangen. Nach sechs Minuten kam Sebastian Kieback nur mit der Fußspitze an die Eingabe Marc Hensels, Frank Schöne im BSV-Tor konnte parieren. Auf der Gegenseite passte Ronny Werner gut auf und fing einen Freistoß von Andreas Streubel sicher weg (15.). Dann waren wieder die Gastgeber am Drücker. Einen Kopfball Marc Hensels nach Freistoß von Pierre Nebes konnte der Bornas Keeper noch parieren, bei der nächsten Standardsituation war er jedoch machtlos. Eine Ecke von Sebastian Kieback köpfte Ronald Wolf zum Führungstreffer ein (20.). Diesmal beließen es die Seifert-Jungs nicht bei dem knappen Vorsprung und lehnten sich zurück, sondern spielten weiter munter nach vorn. So ergaben sich weitere Chancen für Sebastian Kieback (25.) und Steffen Dörner (29., direkter Freistoß), die jedoch nicht so erfolgreich verwertet wurden. Plötzlich kamen auch die Gäste mal vor das gegnerische Gehäuse und hätten fast den Ausgleich geschafft. Doch Christian Sobottka zielte ebenso knapp am linken Pfosten vorbei (29.) wie Kapitän Mario Döring über die Latte (36.). Vier Minuten vor der Pause wäre Pierre Nebes fast die beruhigende Führung gelungen. Stattdessen parierte Frank Schöne diese Gelegenheit ebenso glänzend wie den Schuss Steffen Dörners aus der zweiten Reihe (45./+1).

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts. Die Elbflorenzer wollten noch ein paar Tore schießen, die Randleipziger die Partie nur irgendwie bis zum Abpfiff über die Bühne bringen. Zielte Sebastian Kieback noch knapp daneben (49.), machte es Marc Hensel neun Minuten später um einiges besser. Der Dresdner Stürmer tankte sich durch die gegnerische Abwehr, umkurvte den Torhüter und schob überlegt zum 2:0 ein. Und was Tim Strathe nach 73 Minuten zeigte, war allein das Eintrittsgeld wert! Aus 18 Metern setzte er einen Schlenzer aus dem Stand an, der im rechten Dreiangel zum 3:0-Endstand einschlug. Nachdem sowohl Marc Hensel (76.) als auch auf der Gegenseite Marko Nickel (90.) nur die Latte getroffen hatten, vergab Torsten Marx die letzte Gelegenheit des Spiels. Völlig freistehend scheiterte er an Torsteher Frank Schöne (90.). Doch über diese vergebene Chance musste sich keiner mehr so recht ärgern, denn der Schiri beendete kurz darauf die Partie.

Druckoptimierte Version   Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]

Frank Schlappkohl

Publiziert am: Montag, 28. August 2006 (595 mal gelesen)
Copyright © by Die Treuen Löwen 1993 e.V.

Terminkalender

November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
Termin vorschlagen Termin vorschlagen
Routenplaner
Start


Ziel



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2017 by Die Treuen Löwen 1993 e.V.